Schwangerschaftsgurt fürs Auto im Test & Vergleich

Auch wenn eine Mutter schwanger ist fährt sie weiterhin mit dem Auto. Der Gurt drückt dabei jedoch auf den immer größer werdenden Bauch. Dies ist nicht nur unangenehm, sondern kann im Falle eines Zusammenstoßes auch gefährlich für das Baby sein, da der Gurt sich dann stark zusammenzieht und direkt auf die Gebärmutter drückt.

Ein Schwangerschaftsgurt spannt den Gurt im Auto dabei nach unten, sodass der Druck nicht auf den Bauch abgegeben wird, die Frau jedoch geschützt bleibt. Meist besteht der Bauchschutz für Schwangere aus einem Sitzkissen das mit dem Autositz verbunden wird. Vorne am Sitzkissen befinden sich je nach Modell ein oder zwei Gurt-Spannvorrichtungen um ihn nach unten zu drücken. Diese können mit Klettverschluss oder Druckknöpfen um den Gurt gewickelt und fixiert werden.

Bislang gibt es zwar keine offiziellen Tests vom ADAC oder ÖAMTC, dafür aber zahlreiche Erfahrungsberichte und Tests von werdenden Müttern. Das Online-Forum familie.de hat beispielsweise den Besafe Schwangerschaftsgurt getestet und vergibt dafür Bestnoten. Besonders den Komfort und das Preis-Leistungsverhältnis heben die Tester hervor. Die hochwertige Verarbeitung und leichte Bedienbarkeit überzeugen ebenfalls.

Die Online-Community der werdenden Mamis, die bereits einen Schwangerschaftsgurt verwenden, ist sich einig: Sie wollen nicht mehr darauf verzichten. Durch den Gurt ist das Autofahren für die Schwangeren nicht nur sehr viel bequemer, sondern auch wesentlich sicherer – für die Mutter und das ungeborene Baby.

Welcher Schwangerschaftsgurt ist für mich der beste? Unser Vergleich:

Häufig gestellte Fragen zum Schwangerschaftsgurt – FAQ

Was ist der Unterschied zwischen einem Schwangerschaftsgurt und einem Schwangerschaftsgürtel?

Ein Schwangerschaftsgurt ist ein Schwangerschaftskissen mit Gurtführungsschlaufen das am Autositz befestigt wird und zum Ziel hat den Bauchgurt vom Babybauch weg nach unten zu drücken um das Verletzungsrisiko zu verringern und das Autofahren für schwangere Frauen angenehmer zu machen.

Ein Schwangerschaftsgürtel (auch Bauchbinde oder Bauchband für Schwangere / Bellybelt genannt) stützt die Frau während der Schwangerschaft und hilft dabei Rückenschmerzen zu verringern. Auch Druck- und Spannungsgefühle am Bauch und im Beckenbereich können dadurch gelindert werden. Als Stützhilfe ist der Schwangerschaftsgürtel für Frauen ein angenehmes und nützliches Hilfsmittel.

Ist ein Schwangerschaftsgurt sinnvoll?

Ein Schwangerschaftsgurt im Auto ist auf jeden Fall sinnvoll, da dadurch nicht nur der Komfort, sondern auch die Sicherheit des ungeborenen Babys gesteigert wird.

Wie funktioniert ein Schwangerschaftsgurt?

Der Schwangerschaftsgurt soll verhindern, dass im Fall eines abrupten Abbremsens beim Autofahren oder – noch schlimmer – eines Unfalls der so genannte Hüftgurt – also der Teil des Gurtes, der über den Bauch verläuft – zu stark auf die Fruchtblase und das ungeborene Baby drückt.

Die meisten Schwangerschaftsgurte bestehen aus einer Sitzauflage, an welcher vorne in der Mitte eine Schlaufe befestigt ist, die zwischen den Beinen durchgeführt wird. Durch diese Schlaufe wird der normale Anschnallgurt gezogen. Dadurch wird der Hüftgurt unterhalb des Bauches befestigt und kann nicht nach oben rutschen.

Ab wann ist ein Schwangerschaftsgurt sinnvoll?

Grundsätzlich schadet es nicht den Gurt schon frühzeitig zu verwenden. Selbst wenn es noch nicht unbequem ist, den Gurt im Auto über den Bauch zu führen, so würde bei einem Unfall auch schon in der frühen Phase eine Gefahr für das Baby bestehen. Ab der 8. Woche ist es somit empfehlenswert den Gurt nach unten zu spannen um den Druck im Falle eines Zusammenstoßes nicht auf das Baby abzugeben.

Wo kann ich einen Schwangerschaftsgurt kaufen

Schwangerschaftsgurte sind trotz ihrer unbestrittenen Sinnhaftigkeit oft noch nicht in allen Babygeschäften zu finden. Deshalb ist es am leichtesten und oft auch günstiger, es online zu bestellen.

Achten Sie jedoch bei besonders günstigen oder gebrauchten Modellen darauf, ob diese auch Prüfsiegel besitzen oder bereits sehr stark abgenutzt sind, dies könnte sonst die Zuverlässigkeit und Sicherheit beeinträchtigen.